Über uns

Im Herbst 2018 haben sich wesentliche Akteure der Musik-Kultur entlang der Nahe zu einem Netzwerk in Vereinsform zusammen gefunden. Dies ist ein bedeutender Schritt hin zu einer verbesserten Kommunikation und Kooperation der Szene in der Region und angrenzenden Gebieten.

Mit der Gründung des Netzwerkes und der jährlichen Präsentation des Magazins „Nahe. Kultur. Landschaft“ zeigen wir, über welche reichen kulturellen und musikalischen Schätze die Naheregion verfügt. Auf dieser Homepage finden Sie hochkarätige musikalische Veranstaltungen breiteren Spektrums.

Kulturakteure und Veranstalter sind herzlich eingeladen, sich der Nahe.Kultur.Landschaft anzuschließen – unser Projekt begreift sich als „work in progress“ und ist für Veränderungen offen. Die fruchtbare Zusammenarbeit der kulturellen Akteure unserer Region gilt es zu pflegen, auszubauen und mit gebotener Kraft zu präsentieren!

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Entdecken der Nahe.Kultur.Landschaft und vor allem wunderbare Konzerterlebnisse und Begegnungen!

Vor- und Grußworte

Image

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Region,

mit großem Optimismus sind wir in das Jahr 2021 gestartet. Die Hoffnung, die Pandemie endgültig hinter uns lassen zu können, war deutlich spür-bar. Ein Jahr später wissen wir, dass sich dies nicht bestätigen ließ und Corona weiterhin seine Spuren in unserem Alltag hinterlässt. Auch wenn die Hoffnung auf ein Ende der Pandemie im vergangenen Jahr nicht erfüllt wurde, war zumindest die Vorfreude auf viele kulturelle Höhepunkte nicht umsonst. Zahlreiche der im vergangenen Jahr angekündigten Programmpunkte, die an den unterschiedlichsten Orten unserer Region geplant waren, konnten stattfinden. Besonders bemerkenswert ist dabei der Einsatzwille der Initiatorinnen und Initiatoren, die sich auch von Auflagen rund um Corona nicht haben entmuti-gen lassen, ihre kulturellen Angebote durchzuführen.

Hierfür bedanke ich mich sehr herzlich. Es zeigt, wie viel die Freundinnen und Freunde hochkarätiger Kultur im Landkreis Bad Kreuznach zu investieren bereit sind, um Kultur in unserer Region trotz der widrigen Umstände erstrahlen zu lassen. Der Blick zurück soll aber nicht darauf versperren, welch vielversprechende kulturelle Höhepunkte in der Region bevorstehen. Denn auch 2022 erwartet uns an den verschiedensten Orten wieder eine beeindruckende Vielfalt musikalischer wie kultureller Programme. Uns ist es ein Herzensanliegen, Ihnen, liebe Freundinnen und Freunde von Nahe.Kultur.Landschaft, diese in unserem Magazin nahe zu bringen und zugleich zu dokumentieren, wie viel Kultur in unserer Region zu finden ist.

Verbinden möchten wir diese Übersicht mit der Hoffnung und dem Optimismus, dass 2022 unsere geliebte Normalität zurückbringen wird. Doch selbst wenn die Pandemie nicht zum Abschluss kommt, bin ich mir sicher, dass die Kultur dennoch in unserer Heimat zu finden sein wird und dank des Engagements der Veranstalterinnen und Veranstalter viele Menschen begeistern kann. Ich jedenfalls freue mich auf die vielen Höhepunkte, die Sie hier finden. Unsere Konzert- und Veranstaltungs-übersicht soll dabei einen Wegweiser darstellen, um Kulturliebhabern über die eigenen Gemeindegrenzen hinaus zu zeigen, welche kulturelle Vielfalt auf hohem Niveau in unserem Landkreis geboten wird. Allein die kleine Auswahl in der Ausgabe 2022 verspricht bereits Großartiges. Ständig aktualisiert finden Sie darüber hinaus weitere Angebote auf unserer Homepage www.nahekulturlandschaft.de sowie bei den einzelnen Anbietern.


Image

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Musikfreundinnen und -freunde,

auch das Jahr 2022 wird coronabedingt eines der Ungewissheiten und Unwägbarkeiten sein. Es wird das dritte Jahr der Pandemie darstellen. Wir dürfen uns deshalb dennoch nicht die Lust am Leben und Erleben nehmen lassen. Also eben genau das, was die Kulturlandschaft an der Nahe in so überreichem Maße bietet und was sie so einzigartig macht. Wer in diese landschaftlich so reizvolle Region kommt, nimmt sofort die wunderbare Natur wahr und ebenso die lebenswerten Dörfer und Städte. Wer an die Nahe reist, kann sich erholen und mit allen Sinnen genießen. Besucher:innen können aber auch die Spuren einer bemerkenswerten Geschichte nachverfolgen und somit Kultur aus vielen Jahrhunderten, vielen unterschiedlichen Epochen erleben. Dass all dies möglich ist, dafür sorgen zunächst einmal die Menschen, Vereine und Institutionen vor Ort. Die Landes-regierung unterstützt diese so wichtige Arbeit sehr gerne. Das gilt gerade für den Kulturbereich, in dem die Förderung des Landes, die des Kultursom-mers oder der Villa Musica vieles erst möglich macht.

Ich danke allen, die sich tatkräftig dafür einsetzen, dass das Nahe-Land so lebens- und liebenswert und kulturell so aufgeschlossen ist. Dem Verein nahe.kultur.landschaft.e.V. unter dem Vorsitz von Frau Landrätin Bettina Dickes danke ich für dessen gute Vernetzungsarbeit. Last but not least wünsche ich allen Menschen, Einheimischen wie Gästen, viele erinnerungswürdige Erlebnisse im Kulturjahr 2022 an der Nahe.


Bettina Dickes
Landrätin Bad Kreuznach, 1. Vorsitzende Nahe. Kultur. Landschaft
Katharina Binz
Ministerin für Familie, Frauen, Kultur und Integration des Landes Rheinland-Pfalz

Unterstützt und gefördert durch:

Image
Image