Kreuznach Klassik

Image

Infos

BAD KREUZNACH, das malerisch im Nahetal gelegene Mineralheilbad, bietet seinen Besuchern wunderschöne Park- und Salinen-Landschaften und ein mittelalterlich geprägtes Stadtbild mit den berühmten Brückenhäusern aus dem 15. Jahrhundert. Die Kreisstadt verfügt über ein reiches kulturelles Angebot – Ausstellungen in Museen, hochkarätige Konzerte und Lesungen, von denen einige Höhepunkte in diesem Magazin vorgestellt werden, locken jedes Jahr viele Besucherinnen und Besucher an die Nahe.

KREUZNACH KLASSIK
Auch 2021 werden wieder Musikerinnen und Musiker von Weltrang nach Bad Kreuznach kommen, um Konzerte auf höchstem künstlerischem Niveau zu geben. KREUZNACH KLASSIK ist fester Bestandteil der Bad Kreuznacher Kulturszene und erfreut sich auch weit über die Nahegrenzen hinaus großer Beliebtheit. Seit vielen Jahren sind in der Konzertreihe der Barbara & Rudi Müller-Stiftung, die von der Sparkasse Rhein-Nahe gefördert wird und mit dem Kultursender SWR2 kooperiert, international gefeierte Solisten und Ensembles zu Gast. Informationen zum Programm von KREUZNACH KLASSIK findet man auf der Homepage www.kreuznach-klassik.de oder auf Facebook.

Image
Image

Kreuznach Klassik

BARBARA & RUDI MÜLLER STIFTUNG
Vorsitzender des Vorstandes Karl-Ulrich Nordmann
Hasenrecherweg 15 · 55543 Bad Kreuznach

SPARKASSE RHEIN-NAHE
Vorsitzender des Vorstandes Peter Scholten
Kornmarkt 5 · 55543 Bad Kreuznach

KÜNSTLERISCHE LEITUNG
Margareta Jambor, M.A., Dr. Clemens Traumann, Anna Dicke, Dirk Eckgold, Mike Wilk


www.kreuznach-klassik.de

Veranstaltungen

26
Sep
2021

Haus des Gastes (Rudi-Müller-Saal), Bad Kreuznach
Werke von Sergej Rachmaninow, Alexander Zemlinsky und Camille Saint-Saëns
26
Sep
2021

Haus des Gastes (Rudi-Müller-Saal), Bad Kreuznach
Werke von Sergej Rachmaninow, Alexander Zemlinsky und Camille Saint-Saëns
07
Nov
2021

Haus des Gastes (Rudi-Müller-Saal), Bad Kreuznach
Werke von Gideon Klein, Johannes Brahms, Béla Bartók und Robert Schumann
07
Nov
2021

Haus des Gastes (Rudi-Müller-Saal), Bad Kreuznach
Werke von Gideon Klein, Johannes Brahms, Béla Bartók und Robert Schumann